zew-konjunkturindex-april-2019-chart102_pd-1555405547802_v-16to9__20.jpg
GENERAL

ZEW-Konjunkturerwartungen immer höher | Konjunktur – Information by Automobilnews.eu

Bild

ZEW-Konjunkturerwartungen immer höher | Konjunktur


Stand: 16.04.2019, 11:09 Uhr

Überraschend deutlich sind die vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) erhobenen Stimmungsdaten unter Finanzfachleuten gestiegen. Die Hoffnungen auf ein Ende des US-chinesischen Zollstreits dürften dabei eine Rolle spielen.

Ein weiterer Anstieg der Erwartungen battle erwartet worden, aber kein so deutlicher. Der Wert der ZEW-Konjunkturerwartungen liegt für den Monat April bei 3,1 Punkten, die befragten Volkswirte hatten im Schnitt nur mit 0,5 Punkten gerechnet. Damit ist der ZEW-Index zum sechsten Mal in Folge angestiegen. Und er liegt nun auf dem höchsten Stand seit März 2018. Mit einem Plus von 6,7 Punkten gegenüber dem Vormonat hat der “Erwartungs-Optimismus” einen deutlichen Sprung nach oben gemacht.

Der Indikator befindet sich damit aber weiterhin unterhalb seines langfristigen Durchschnitts von 22,2 Punkten, auch wenn sich die Einschätzungen zur mittelfristigen Konjunkturentwicklung inzwischen deutlich erholt haben. 

Lage noch nicht so rosig

Die Lagebeurteilung der Experten ist allerdings erneut etwas schlechter ausgefallen als im Vormonat. Der aktuelle Wert liegt bei 5,5 Punkten, erwartet waren hier 8,5 Zähler.

“Die leichte Verbesserung der ZEW-Konjunkturerwartungen beruht vor allem auf der Hoffnung, dass sich das weltwirtschaftliche Umfeld weniger schlecht als bisher vermutet entwickeln wird”, erläuterte ZEW-Präsident Achim Wambach. Auch die Verschiebung des Brexit-Termins dürfte dazu beigetragen haben. “Die neuesten Zahlen für Auftragseingänge und Produktion der deutschen Industrie ergeben hingegen das Bild einer eher schwachen Konjunkturentwicklung.”

Auf Sicht von sechs Monaten

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung befragt monatlich rund 200 Analysten und institutionelle Anleger nach ihren mittelfristigen Erwartungen zur Konjunktur- und Kapitalmarktentwicklung. Der ZEW-Index gibt die Differenz der positiven und negativen Einschätzungen für die künftige Wirtschaftsentwicklung in Deutschland auf Sicht von sechs Monaten wieder.

An den Finanzmärkten wurden die neuen Konjunkturerwartungen eher achselzuckend zur Kenntnis genommen. Der Dax tendierte am Mittag mit rund 12.100 Punkten unweit seines Standes vor Veröffentlichung der Daten. Und der Euro bewegt sich ohne große Ausschläge im Bereich von 1,1290 Greenback.

AB

ZEW-Konjunkturerwartungen immer höher | Konjunktur – Information by Automobilnews.eu
Comments

TOP STORIES

Bild
To Top
SELECT LANGUAGE »