daimler-die-besten-smart-eq100_pd-1549456253008_v-16to9__20.jpg
GENERAL

Wird Sensible halb chinesisch? | Aktien Information – Information by Automobilnews.eu

Bild

Wird Sensible halb chinesisch? | Aktien Information


Stand: 27.03.2019, 06:44 Uhr

Mit seiner Kleinwagenmarke macht Daimler seit Jahren Verluste. Der Druck auf die neue Sensible-Chefin wächst. Nun scheint ein Retter in Sicht zu sein: Der chinesische Großaktionär Geely soll das Steuer bei Sensible übernehmen.

Im April beginnt die für die Branche sehr wichtige Auto-Present in Shanghai. Kurz zuvor könnte ein neues Kapitel in der 20-jährigen Geschichte von Sensible aufgeschlagen werden. Wie die “Monetary Occasions” meldete, steht Daimler vor dem Verkauf eines 50-Prozent-Anteils an seiner Marke Sensible nach China. Die Kleinwagen-Marke soll zur Hälfte an den Großaktionär Geely Car abgegeben werden.

Källenius muss aufräumen

Die Daimler-Supervisor hätten dann eine Sorge weniger. Nachdem der Gewinn des Autobauers im vergangenen Jahr um 30 Prozent eingebrochen ist, steht vieles auf dem Prüfstand bei den Schwaben. Der künftige Daimler-Boss Ola Källenius, der in zwei Monaten Dieter Zetsche ablöst, muss sparen und möglichst schnell Fortschritte liefern. Eine Möglichkeit wäre die Beerdigung der Kleinwagen-Marke. Davor schreckte Zetsche noch zurück.

Eine andere Choice ist ein starker Companion. Seit Wochen tingelt die neue Sensible-Chefin Katrin Adt durch die Welt und sucht nach einem Companion für den “Bonsai-Benz”. Adt muss bald erklären, wie sie Sensible endlich in die Profitabilität führen will.

Zweite Probability für Sensible in der Elektro-Ära

Ab 2020 soll es nur noch Smarts mit Elektroantrieb geben. Die Stromoffensive sei eine zweite Probability für die Kleinwagenmarke, meint Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer. Vor allem in China hätte der E-Sensible Potenzial. “Die Zukunft des Smarts liegt in Fernost”, sagt ein Daimler-Insider dem “Handelsblatt”.

Der Autokonzern Geely wäre der ideale Retter. Die Chinesen streben eine engere Zusammenarbeit mit Daimler an. Geely-Gründer Li Shufu hatte im Februar vergangenen Jahres 9,69 Prozent an Daimler erworben. Der überraschende Einstieg hatte damals eine Debatte ausgelöst, ob Transparenzregeln verschärft werden sollen.

nb

Wird Sensible halb chinesisch? | Aktien Information – Information by Automobilnews.eu
Comments

TOP STORIES

Bild
To Top
SELECT LANGUAGE »