P90398231-mini-cooper-s-countryman-all4-09-2020-2250px.jpg
GENERAL

Logenplatz mit Seeblick: Im MINI Cooper S Countryman ALL4 mit Dachzelt durch Norditalien. – Auto Information by Automobilnews.eu

Logenplatz mit Seeblick: Im MINI Cooper S Countryman ALL4 mit Dachzelt durch Norditalien.



Der Lago d’Iseo ist ein Paradies für Tenting-Freunde. Auf einer Fahrt
über seine Uferstraßen mit dem MINI Cooper S Countryman ALL4 lassen
sich viele malerisch am See gelegene Übernachtungsmöglichkeiten
entdecken. Wer die Abwechslung sucht und seinen Standort täglich
wechseln will, reist stilvoll und spontan mit einem vom MINI Design
inspirierten und auf dem Dach des fünftürigen Allrounders montierten Schlafplatz.



München.
Das Mittelmeer ist noch weit entfernt, doch
an kühlem Nass mangelt es in der norditalienischen Area Lombardei
wahrlich nicht. Ob am mondänen Lago di Como oder am bei Gästen aus
Deutschland seit Jahrzehnten beliebten Gardasee: Überall locken klare
Fluten, ein leichter Wind und das Bergpanorama der Voralpen Touristen
an. Bei Tenting-Freunden besonders beliebt ist der Lago d’Iseo. Die
Zahl der direkt am See gelegenen Zeltplätze ist dort derart groß, dass
die Entscheidung für das perfekte Nachtquartier schwer fällt.
Urlauber, die in kurzer Zeit möglichst viel von der malerischen
Landschaft und den pittoresken Orten mit kleinen Häfen, hübschen
Promenaden und urigen Eating places erkunden wollen, reisen daher im
Wohnmobil. Oder sie nutzen den neuen MINI Cooper S Countryman ALL4
(Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,5 – 6,2 l/100 km;
CO2-Emissionen kombiniert: 149 – 142 g/km). Der bietet
deutlich mehr Fahrspaß auf den schmalen Uferstraßen, ist auch abseits
fester Fahrbahnen agil unterwegs und transportiert zwei bequeme
Schlafplätze an Orte, die für klassische Campingfahrzeuge unerreichbar sind.

Möglich macht dies ein speziell für den MINI Countryman konzipiertes
Dachzelt des italienischen Herstellers AUTOHOME. Mit ihm sind spontane
Standortwechsel am Lago d’Iseo das reine Vergnügen. Das cellular
Nachtlager entstand in einer Kooperation mit dem MINI Design Staff und
wird in Schwarz oder Weiß angeboten, jenen Lackierungen, die auch als
Kontrastfarbe für das Dach und die Außenspiegelkappen des fünftürigen
Allrounders zur Auswahl stehen. Mit seinem speziellen
Befestigungssystem lässt es sich auf der optionalen Dachreling und den
im MINI Unique Zubehör-Programm erhältlichen Querträgern mühelos auf
dem Dach des größten Modells der britischen Premium-Marke fixieren. In
geschlossenem Zustand gleicht das solide Glasfaser-Gehäuse des
Dachzelts einer Transportbox, seine flache, aerodynamisch optimierte
Type reduziert Luftwiderstand und Windgeräusche bei der Anreise in die Lombardei.

Der neue MINI Cooper S Countryman ALL4 hat mit der Rolle als
Reise-Mobil keine Mühe. Nach dem Umklappen der serienmäßig im
Verhältnis 40 : 20 : 40 teilbaren Fondsitzlehne wächst sein
Kofferraumvolumen von 450 auf bis zu 1 390 Liter an. So lässt sich
neben dem Urlaubsgepäck und den Schlafsäcken noch das eine oder andere
für stilvolle Ferien im Freien unentbehrliche Utensil unterbringen:
sei es der Tenting-Grill zur Zubereitung eines frisch aus dem See
geangelten Saiblings oder die Espresso-Maschine mit Anschluss an die
12-Volt-Steckdose im Gepäckraum. Dank einer maximal zulässigen
Zuladung von 560 Kilogramm stößt der neue
MINI Cooper S Countryman ALL4 nicht so bald an seine Transport-Grenzen.

Wer den Iseosee auf der Landkarte betrachtet, erkennt ein
langgezogenes „S“, das nicht wenig Ähnlichkeit mit dem auf den Aspect
Scuttles und dem Kühlergrill des MINI Cooper S Countryman ALL4
angebrachten Buchstaben aufweist. Und auch sein agiles Fahrverhalten
passt bestens in die Landschaft. Auf den kurvenreichen Landstraßen der
Lombardei stellt das Premium-Kompaktmodell auch bei großzügiger
Beladung umgehend sein sportliches Temperament unter Beweis. Sein
131 kW/178 PS starker Vierzylinder-Motor mit MINI TwinPower Turbo
Technologie, das serienmäßige 8-Gang Steptronic Getriebe und das
optionally available verfügbare Adaptive Fahrwerk sorgen dafür, dass sich die
Vorfreude aufs Campen mit unverwechselbarem Fahrspaß mischt.

Der zwischen Bergamo im Westen und Brescia im Westen gelegene Lago
d’Iseo kann auf ufernahen Straßen vollständig umrundet werden.
Spektakuläre Ausblicke auf Wasser und Berge laden zu Zwischenstopps am
Fahrbahnrand ein, der Weg zu besonders idyllischen Badestellen und
Tenting-Arealen führt dagegen mitunter über unbefestigte Feldwege. Da
hilft der Allradantrieb ALL4. Das elektronisch gesteuerte System sorgt
mit blitzschnellen Reaktionen für eine unter allen Witterungs- und
Fahrbahnbedingungen jederzeit bedarfsgerechte Verteilung der
Antriebskraft zwischen den Vorder- und den Hinterrädern. So lässt sich
auch ein etwas abseits, dafür aber besonders ruhig gelegener Platz zum
Übernachten ohne Probleme ansteuern.

Dort angekommen, werden die Vorzüge des Dachzelts mit wenigen
Handgriffen buchstäblich zur Entfaltung gebracht. Nach dem Lösen der
Sicherheitsverschlüsse am Gehäuse hebt sich der Zeltaufbau mit Hilfe
von vier Gasdruckfedern automatisch nach oben. Beim anschließenden
Einzug in die cellular Herberge zeigt sich, dass auch im Tenting-Urlaub
mit dem MINI das markentypische Prinzip der cleveren Raumnutzung gilt.
Zum Ausstattungsumfang des Dachzelts gehört eine zusammenklappbare
Aluminium-Leiter, mit der sich das Obergeschoss des
MINI Cooper S Countryman ALL4 erklimmen lässt. Drinnen steht auf einer
Länge von 2,10 Metern und einer Breite von 1,30 Metern ein bequemer
Schlafplatz für zwei auf einer hochdichten Matratze mit Baumwoll-Bezug
zur Verfügung. Eine LED-Innenbeleuchtung, Türen und Fenster mit
Reißverschlüssen und Moskitonetzen, Gepäcknetze und Taschen machen den
Logenplatz mit Blick auf den Iseosee perfekt. So wird Tenting zum
Individualurlaub im typischen Stil von MINI.

          <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script><script async defer src="https://platform.instagram.com/en_US/embeds.js"></script>
advertising
Logenplatz mit Seeblick: Im MINI Cooper S Countryman ALL4 mit Dachzelt durch Norditalien. – Auto Information by Automobilnews.eu
Comments

TOP STORIES

To Top