Harley-Davidson-2020-Low-Rider-S-131cui-Facebook.jpg
GENERAL

Harley-Davidson Low Rider S Tuning – 131cui Stage IV

Harley-Davidson Low Rider S Tuning – 131cui Stage IV


West Coast Choppers

Harley-Davidson in Lübeck, hat sich die Low Rider S aus dem Modelljahr 2020 vorgenommen, um aufzuzeigen, was das DYNOJET Tuning und der Stage IV Package, beim 114cui Milwaukee-Eight Motor an Leistungszuwachs deliver.

Fangen wir mal mit dem Serienmodell an, denn ab Werk ist die Low Rider S keineswegs untermotorisiert. Für den Vortrieb hat sie den Milwaukee-Eight Motor 114cui verbaut. Umgerechnet kommen quick 1,9 Liter Hubraum raus, die 69 kW (94 PS) und 155 Nm bei 3000 U/min zusammenbringen, die ab Werk bereits für einen sportlichen Auftritt sorgen.

Low Rider S 131 Cui Stage 4
Low Rider S 131 Cui Stage 4

Mit ihren 308 Kilo Leergewicht, bringt sie es ohne weiteres, auf 190 km/h Höchstgeschwindigkeit. Sie hat einen 28 Grad Lenkkopfwinkel, der dem Fahrer diese besondere Sitzposition vermittelt, man sitzt in ihr drin und hat die Kommandozentrale geordnet vor sich. Soweit dazu, man könnte zufrieden sein, wenn man nicht die von Home of Thunder getunte Low Rider S 131cui Stage IV kennen würde.

Low Rider S 114 cui – Serienbike

Harley-Davidson Low Rider S Tuning - 131cui Stage IV 1
Harley-Davidson Low Rider S – Serienmodell ohne Tuning

Sie ist ein Monster!

Unglaublich, wir reden hier von zwei völlig verschiedenen Welten! Der Stage IV Package bringt sie auf über 2.1 Liter Hubraum, das haben manche Autos nicht verbaut und in nur zwei Zylindern schon gar nicht.

Zu dem Stage IV Package kommt jetzt noch der Midland Luftfilter, in Kombination mit der Jekill & Hyde Auspuffanlage. Das Stage IV Package ist zusätzlich von Home of Thunder modifiziert und wird generell auf jedes Fahrzeug speziell auf dem hauseigenen Leistungsprüfstand abgestimmt. Denn jeder Motor hat seine eigenen Leistungsdaten, dazu gibt es technische Motorunterschiede zwischen den Softail und Tourer Motoren. Das gesamte Tuningpaket, wird von Jens Pott (Home of Thunder), auf dem DYNOJET 250i Leistungsprüfstand abgestimmt. Diesen mit Wirbelstrom gebremsten Dynojet 250i Prüfstand, findet man überall dort, wo es sehr genau und nicht aus der hohlen Hand geschleudert zugehen soll. Bei Motorradherstellern, im Rennsport und bei den Fachleuten, die richtig was vom Tunen verstehen.

Der Eingriff in die Motorelektronik ist nur was für Fachleute

Eingriffe in die Motorelektronik gehören in die Hände von Fachkräften, ansonsten zahlt man schnell drauf. Jens Pott ist ein Fachmann auf dem Gebiet, er macht den DYNOJET Generalvertrieb in Deutschland und berät in dieser Funktion viele seine Harley-Davidson Vertragshändler Kollegen.

Aber genug um den heißen Brei geschrieben, was kommt unter dem Strich raus? Es ist krass, ich hätte mit allem gerechnet, aber nicht mit so einer enormen Leistungssteigerung. Dabei lässt sie sich whole intestine fahren und wirkt nicht unbändig. Die Leistungsentfaltung ist genial, im Grunde braucht man nur drei Gänge, den 1. Gang zum anfahren, den 3. Gang in der Stadt und den 6. Gang ab 80 km/h.

Der Motor ist so abgestimmt, das er ab 2500 u/min seine 180 NM zur Verfügung stellt und die werden erst bei ca. 5100 u/min weniger. Wenn man im 6. Gang bei 80 km/h Fuel gibt, zieht der Bock volles Rohr durch, bis sehr weit über 200km/h, die Tachoanzeige reicht jedenfalls nicht. Wer die Gänge einzeln durchschaltet, muss sich wirklich festhalten, ich bin früher schon 1100er Kawa und sowas gefahren, aber das warfare jetzt doch etwas anderes, echt perfekt. Trotz ihrer über 300 Kilo, hat die Eierbecherfraktion unter 170 PS echt ein Drawback, wenn die Low Rider S im Rückspiegel auftaucht und von hinten brüllt.

Ab Werk schon ein gutes Dealing with

Was mich sehr überrascht hat, ist das Verhalten der Bremsen, vom Fahrwerk und den Michelin Scorcher Reifen. Die gesamte Serienkombination steckt voller Reserven, das hätte ich nicht erwartet. Besonders, wenn man aus der Kurve in leichter Schräglage herausbeschleunigt, bleibt sie Spur treu. Das zeigt, wie perfekt sie abgestimmt ist, sie bleibt trotz der Leistung sehr intestine kontrollierbar.

Die Frage ist eher, ob man sich selbst unter Kontrolle hat, denn sie macht Spaß. Das schöne ist, die Low Rider S 131cui, hat ihn jedem Gang Leistung und Drehmoment satt, man kann ganz ruhig und schaltfaul mit ihr gleiten und über die Landstraßen cruisen. Die Low Rider S 131cui ist dazu auch Tourentauglich, an diesem 2020er Modell sind die vorverlegten Fußrasten von Thunderbike montiert. Für die 2021er Modelle ist das Tuning Package mit der Jekill & Hyde Anlage in Kombination mit dem Luftfilter usw.

Low Rider S 131cui DynoJet Datenblatt 1
Low Rider S 131cui DynoJet Datenblatt 1 – 140PS Leistung an der Kupplung abgeben wird
Low Rider S 131cui DynoJet Datenblatt 2
Harley-Davidson Low Rider S Tuning. 131cui Stage IV – 133 PS. die am Hinterrad auf der Straße ankommen.

Was mich sehr überrascht hat, ist das Verhalten der Bremsen, vom Fahrwerk und den Michelin Scorcher Reifen. Die gesamte Serienkombination steckt voller Reserven, das hätte ich nicht erwartet. Besonders, wenn man aus der Kurve in leichter Schräglage herausbeschleunigt, bleibt sie Spur treu. Das zeigt, wie perfekt sie abgestimmt ist, sie bleibt trotz der Leistung sehr intestine kontrollierbar.

Die Frage ist eher, ob man sich selbst unter Kontrolle hat, denn sie macht Spaß. Das schöne ist, die Low Rider S 131cui, hat ihn jedem Gang Leistung und Drehmoment satt, man kann ganz ruhig und schaltfaul mit ihr gleiten und über die Landstraßen cruisen. Die Low Rider S 131cui ist dazu auch Tourentauglich, an diesem 2020er Modell sind die vorverlegten Fußrasten von Thunderbike montiert. Für die 2021er Modelle ist das Tuning Package mit der Jekill & Hyde Anlage in Kombination mit dem Luftfilter noch nicht verfügbar. (Stand April 2021),

Harley-Davidson Low Rider S 131 Cui Stage IV

Kombination aus Stage IV 131cui (2.1 Liter) Hubraum-Package und Home of Thunder Tuning
Jekill & Hyde mit Midland Luftfilter und Kombigutachten
DYNOJET Tuning Home of Thunder
Vorverlegte Fußrasten von Thunderbike

Die Harley-Davidson Low Rider S 131 Cui Stage IV, kann bei Harley-Davidson Lübeck ( Home of Thunder) besichtigt werden, dort bekommt ihr ebenfalls die fachliche Beratung zum Thema Tuning.

Wenn ihr weitere Fragen zu diesem Thema habt, am 08.04.2021 wird es auf Automobilnews ab 18:00 Uhr einen Harleysite Livestream geben und wir beantworten eure Fragen. Gerne könnt ihr sie schon vorab an information@harleysite.de senden.

Harleysite Automobilnews Livestream direkt aus Lübeck

advertising
Harley-Davidson Low Rider S Tuning – 131cui Stage IV
Comments

TOP STORIES

To Top