P90425449-the-bmw-group-announces-global-partnership-with-the-bayerische-staatsoper-bmw-art-car-by-jenny-holze-2254px.jpg
GENERAL

Die BMW Group wird World Accomplice der Bayerischen Staatsoper. Ausbau der Partnerschaft als Beitrag zu sozialer Verantwortung mit neuen Impulsen für das prestigeträchtige Münchner Opernhaus. – Auto Information by Automobilnews.eu

Die BMW Group wird World Accomplice der Bayerischen Staatsoper. Ausbau der Partnerschaft als Beitrag zu sozialer Verantwortung mit neuen Impulsen für das prestigeträchtige Münchner Opernhaus.


München. Im Jubiläumsjahr des 50-jährigen
Kulturengagements der BMW Group verstärkt das Unternehmen die
Kooperation mit der Bayerischen Staatsoper und wird exklusiver World
Accomplice. Seit 1997 verbinden den Automobilhersteller und das Opernhaus
eine erfolgreiche Partnerschaft. Zum 25-jährigen Jubiläum und mit
Serge Dorny als designiertem Intendanten sowie Vladimir Jurowski als
designiertem Generalmusikdirektor wird man neben bewährten gemeinsamen
Formaten wie Oper für alle vor allem im Digitalbereich miteinander ein
breiteres Publikum für das worldwide renommierte Opernhaus
erschließen. Die BMW Group setzt damit gerade in den herausfordernden
Zeiten der Pandemie ein wichtiges Zeichen als Company Citizen und
leistet einen Beitrag zu sozialer Verantwortung.

Die Bayerische Staatsoper gehört weltweit zu den
führenden Opernhäusern und blickt stolz auf eine über 350 Jahre
währende Geschichte von Oper und Ballett zurück. Mit rund 600.000
Gästen, die jährlich über 400 Veranstaltungen besuchen, trägt die
Bayerische Staatsoper maßgeblich zum Ruf Münchens als einer der großen
internationalen Kulturstädte bei.

Im Rahmen von Oper für alle ermöglicht BMW seit 1997
die jährliche Dwell-Übertragung einer Oper sowie das Open-Air-Konzert
mit dem Bayerischen Staatsorchester. Durch die Verlagerung der
Veranstaltungen ins Freie wird die Hemmschwelle vor der Hochkultur
genommen und Oper sowie klassische Musik einem neuen Publikum
eröffnet. Dank BMW ist der Eintritt dabei immer kostenfrei.

Als World Accomplice wird BMW zum größten und bedeutendsten
Accomplice der Bayerischen Staatsoper
. Gemeinsam mit dem
designierten Staatsintendanten Serge Dorny sowie dem designierten
Generalmusikdirektor Vladimir Jurowski wird das Opernhaus ab der
Spielzeit 2021/2022 neue Impulse erleben und dem Münchener sowie
internationalen Publikum offene Türen und moderne Perspektivwechsel anbieten.

Serge Dorny, designierter Intendant der Bayerischen
Staatsoper:
„Es freut mich außerordentlich, dass die schon
seit Jahren bestehende Partnerschaft zwischen BMW und der Bayerischen
Staatsoper nun noch weiter intensiviert wird. Das ist in
herausfordernden Zeiten nicht selbstverständlich! Als neuer Intendant
der Bayerischen Staatsoper ist es mir wichtig, die Schönheit und
Exzellenz, die wir auf der Bühne zeigen zu teilen. Ich möchte den
Stellenwert der Oper in der Gesellschaft erhöhen, unsere Türen weit
öffnen und vielfältiger präsent sein. Gemeinsam mit BMW werden wir
Custom und Innovation weiter verbinden, die Möglichkeiten der
Digitalisierung und der sozialen Medien als eine neue Bühne nutzen und
so ein noch diverseres Publikum für die Oper der Zukunft begeistern.
Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“

Ilka Horstmeier, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Private-
und Sozialwesen, Arbeitsdirektorin
: „Es erfüllt mich mit
großem Stolz, dass wir nicht nur auf eine langjährige und erfolgreiche
Partnerschaft mit der Bayerischen Staatsoper blicken, sondern die
Zusammenarbeit als World Accomplice ausbauen. Gemeinsam mit Serge Dorny
und Vladimir Jurowski begrüßen wir in München neue und frische Ideen.
Kooperationen der BMW Group in Kunst und Kultur sind essentieller
Bestandteil sozialer Verantwortung und für uns als Company Citizen
selbstverständlich. In dem Sinne freue ich mich, dass wir mit der
Bayerischen Staatsoper und unseren Formaten und Projekten gemeinsam
den nächsten Schritt gen Zukunft gehen.“

Unter dem Hashtag #BMWOPERANEXT initiiert die BMW
Group mit ihren Partnern aus der Welt der klassischen Musik Projekte,
die die Digitalisierung als Kernkompetenz der BMW Group sowie ihr
globales Netzwerk aus Experten nutzen, um so neue Blickwinkel zu
eröffnen. Die Initiative bewährt sich bereits seit 2018 in
partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Staatsoper Unter den Linden
in Berlin.

Seit 50 Jahren engagiert sich die BMW Group in aller Welt und nimmt
gesellschaftliche Verantwortung auch im Bereich der Kultur wahr. Mit
über 100 langfristigen Initiativen in der modernen und
zeitgenössischen Kunst, in der klassischen Musik, im Jazz und im Sound
sowie in Architektur und Design ist die Kulturförderung fest
etabliert. Im Musikbereich ist das Engagement ebenso vielseitig wie
nachhaltig und reicht von Kammerkonzerten zeitgenössischer Musik über
groß angelegte Programme für kulturelle Bildung und Musikvermittlung
bis hin zu Open-Air-Konzerten mit renommierten Opernhäusern und
Orchestern. Oper für alle ist Teil einer Reihe von Open-Air-Konzerten,
die die BMW Group auch in Berlin, London und Moskau ausrichtet und so
Hundertausenden ermöglicht, erstklassige Musikprogramme in entspannter
Atmosphäre zu genießen.

 

advertising
Die BMW Group wird World Accomplice der Bayerischen Staatsoper. Ausbau der Partnerschaft als Beitrag zu sozialer Verantwortung mit neuen Impulsen für das prestigeträchtige Münchner Opernhaus. – Auto Information by Automobilnews.eu
Comments

TOP STORIES

To Top