1630662340_publicq.jpegcharsetUTF-8
GENERAL

BMW stärkt bei IAA Mobility 2021 die Co-Creation-Kommunikation: Marke und ihre Botschafterinnen und Botschafter produzieren gemeinsam Inhalte und diskutieren mit ihrer Neighborhood. – Auto Information by Automobilnews.eu

BMW stärkt bei IAA Mobility 2021 die Co-Creation-Kommunikation: Marke und ihre Botschafterinnen und Botschafter produzieren gemeinsam Inhalte und diskutieren mit ihrer Neighborhood.


München. Bei der IAA Mobility 2021 setzt BMW bei der
Co-Creation-Kommunikation neue Maßstäbe. Die Marke führt im Rahmen der
Messe ein globales Netzwerk von Botschaftern und Botschafterinnen mit
einer Reichweite von insgesamt über 100 Millionen Followern zusammen,
um gemeinsam mit ihnen kreative Inhalte und Ideen zu kreieren. „Die
Automobilindustrie befindet sich in einem beispiellosen Wandel. BMW
verjüngt sich und findet neue Formen der Kommunikation. Die
Partnerschaft mit den BMW Co-Creators unterstützt diesen Wandel“,
erläutert Stefan Ponikva, Leiter Markenkommunikation und -erlebnis.

Die IAA Mobility 2021 steht für BMW im Zeichen von Elektromobilität
und Kreislaufwirtschaft. In beiden Bereichen ist BMW zum Treiber von
Innovationen geworden und möchte darüber mit bestehenden, aber auch
neuen Zielgruppen diskutieren. Junge Menschen für die Mobilität von
morgen zu begeistern ist BMW sehr wichtig. Ein erfolgversprechender
Weg dorthin ist die Co-Creation. Glaubwürdige Kollaborationen zwischen
Marke und ihren Botschaftern und Botschafterinnen sind ein Schlüssel
für authentisches Storytelling. Co-Creation baut auf die langfristige
und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Persönlichkeiten und
Meinungsmachern aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen wie
Kunst, Musik, Mode, Way of life, Nachhaltigkeit und Technologie.

In der Vergangenheit hat BMW mit diesem Ansatz bereits große Erfolge
gefeiert, beschleunigt durch die Pandemie-Bedingungen: Im Rahmen der
#NextGen-Kampagne 2020 generierte BMW mit strategischen
Kollaborationen über 300 Millionen Impressions auf Social Media.
Hervorzuheben sind die Co-Creation mit Dude with Signal zur nachhaltigen
BMW i Baureihe, ein virtuelles MINI Imaginative and prescient Automotive für einen virtuellen
Influencer, eine YouTube-Talkshow mit Alex Hirschi aka Supercarblondie
und eine 3D-Druck-Premiere des BMW iX.

Gemeinsam mit Meinungsführern entstehen zur IAA Mobility 2021
kreative Inhalte und reichweitenstarke Social-Media-Aktivitäten.

Anlässlich der IAA Mobility 2021 wendet sich BMW noch stärker einem
digitalen Publikum und dessen Bedürfnissen und Präferenzen zu. Die
Co-Creator präsentieren ihren digitalen Zielgruppen glaubwürdig, was
Kreislaufwirtschaft bedeutet und wie BMW sie einsetzt, um noch
nachhaltiger zu werden. Co-Creation bedeutet eine Partnerschaft mit
BMW auf Augenhöhe, die Botschafterinnen und Botschafter werden den
Content material federführend (mit-)produzieren: „Wir binden sie aktiv in die
Gestaltung der Kommunikation ein, um nicht nur der Marke BMW neue
Perspektiven zu eröffnen, sondern auch unseren Partnern und ihrem
Publikum. So etablieren wir BMW als Beziehungsmarke und bauen
Co-Creation als strategischen Baustein der BMW Markenführung aus“,
sagt Stefan Ponikva.

Ein gutes Beispiel für das kreative Miteinander ist die
Zusammenarbeit mit der Nachhaltigkeitsbotschafterin und Journalistin
Gemma Types. Sie diskutiert im Rahmen der Präsentation des „BMW
iVision Round“ mit BMW CEO Oliver Zipse über die Dringlichkeit
nachhaltiger Innovationen und Technologien. „Es hat mir viel Spaß
gemacht, mit BMW an einem so wichtigen und herausfordernden Thema zu
arbeiten. BMW struggle so offen für Co-Creation und Suggestions. Da zeigt eine
große Marke ihr ehrliches Interesse an einer nachhaltigeren Zukunft –
und ich habe auch viel gelernt.“ Die Zusammenkunft in München nutzen
einige der beteiligten Meinungsbildner zudem für die exklusive
Produktion von Social-Media-Inhalten mit den beiden BMW
Elektrofahrzeugen BMW iX und BMW i4 sowie in der digitalen
IAA-Expertise von BMW JOYTOPIA.

Zur internationalen Co-Creator-Neighborhood zählen weitere bekannte
Persönlichkeiten wie Academy-Award-Gewinner Hans Zimmer,
Musik-Produzent Steve Aoki und Brooklyn Beckham. Der britische
Fotograf und Gen-Z-Fürsprecher sagt über die Zusammenarbeit: „Die
Jahre, die ich mit BMW verbracht habe, waren eine wunderbare
Partnerschaft. Mit ihrem zukunftsorientierten Design und ihren
innovativen Ideen verkörpert die Marke genau das, was es bedeutet,
eine Automarke zu sein. Als globaler Accomplice und Co-Creator von BMW
macht es mir wirklich Spaß, ihre Geschichten durch meine Augen zu
teilen.” Zu den Co-Creators zählen auch viel beachtete Newcomer
wie die Sängerin Zoe Wees und der Skateboarder Nyjah Huston,
Schauspieler Luka Sabbat, die als Supercar Blondie bekannte Alex
Hirschi, die langjährige Markenbotschafterin Lena Gercke und der
bekannte TikToker Younes Zarou.

advertising
BMW stärkt bei IAA Mobility 2021 die Co-Creation-Kommunikation: Marke und ihre Botschafterinnen und Botschafter produzieren gemeinsam Inhalte und diskutieren mit ihrer Neighborhood. – Auto Information by Automobilnews.eu
Comments

TOP STORIES

To Top