P90404808-18th-october-2020-estoril-por-fim-superbike-world-championship-bmw-motorrad-worldsbk-team-bmw-s-1000-2250px.jpg
GENERAL

BMW Motorrad WorldSBK Staff beendet WorldSBK-Saison 2020 mit High-10-Platzierung in Estoril. – Auto Information by Automobilnews.eu

BMW Motorrad WorldSBK Staff beendet WorldSBK-Saison 2020 mit High-10-Platzierung in Estoril.


Estoril. Die ungewöhnliche und auf acht Runden verkürzte
Saison 2020 der FIM Superbike World Championship (WorldSBK) ist
beendet. Das BMW Motorrad WorldSBK Staff schloss das Finalwochenende
in Estoril (POR) mit einer High-10-Platzierung ab: Tom Sykes (GBR)
belegte in Rennen zwei am Sonntagnachmittag den zehnten Rang. Eugene
Laverty (IRL) erreichte das Ziel in seinem letzten Rennen für das
BMW Motorrad WorldSBK Staff auf der zwölften Place. Im Superpole
Race am Sonntagvormittag standen für Sykes und Laverty die Plätze
elf und 16 zu Buche.

 

Im BMW Motorrad WorldSBK Staff hat bereits die Vorbereitung auf die
kommende Saison begonnen. Am morgigen Montag wird die Mannschaft auf
dem „Circuito do Estoril“ einen Testtag absolvieren.

 

Stimmen nach Rennen zwei in Estoril.

 

Marc Bongers, BMW Motorrad Motorsport Direktor:
„Unsere Resultate beim Finale in Estoril waren natürlich nicht
zufriedenstellend. Allerdings bin ich froh, dass wir einmal ohne
technische Schwierigkeiten und ohne Stürze durch ein Wochenende
gekommen sind. Doch in Sachen Leistung sind wir nicht da, wo wir sein
möchten. Es fehlt nicht viel bis zu den High-5 oder High-6, aber wir
müssen daran arbeiten, solche Ergebnisse konstant zu holen. Ich möchte
mich herzlich bei Eugene bedanken. Es struggle auch für ihn eine schwierige
Saison, doch wir konnten trotzdem von seiner Arbeit profitieren. Unter
anderem haben wir im Bereich Elektronik mit ihm Fortschritte gemacht.
Jetzt gilt es, uns voll und ganz auf die nächste Saison zu
konzentrieren. Das geht bereits in den nächsten Stunden mit der
Vorbereitung auf den morgigen Take a look at los. Dort hoffen wir, bereits die
ersten paar Zehntel zu finden, die uns weiter nach vorn bringen.“

 

Shaun Muir, Teamchef BMW Motorrad WorldSBK Staff:
„Zuallererst möchte ich mich bei Eugene bedanken. Es struggle ein hartes
Jahr für ihn, und da die Saison verkürzt struggle, wurde sein Job noch
schwieriger. Wir danken ihm für alle seine Anstrengungen und für das,
was er ins Staff eingebracht hat, und wünschen ihm alles Gute für das
nächste Jahr, wo auch immer ihn sein Weg hinführen wird. Auf Toms
Seite hatten wir ein schwieriges Wochenende. Wir hatten Probleme mit
den Griplevels, und wir haben zu lange gebraucht, das zu lösen und
eine optimale Abstimmung zu finden, die funktioniert. 20 Sekunden
hinter dem Sieger ins Ziel zu kommen, ist sicherlich nicht, wo wir
sein möchten. Aber wir haben viele Daten gesammelt, mit denen wir
weiterarbeiten können. Unsere neue Saison beginnt jetzt, und wir
müssen 2020 aus vielerlei Gründen hinter uns lassen: Covid-19,
schwierige Bedingungen an allen Rennwochenenden, und wir waren in
diesem Jahr nicht einmal auf dem Podium. Aber wir bleiben
zuversichtlich, dass wir mit der BMW M 1000 RR schon bald durchstarten
können, und werden hart arbeiten, um weiter nach vorn zu kommen. Ich
denke, dass man durchaus sagen kann, dass das Jahr für die meisten
Groups eine Herausforderung struggle. Herzlichen Glückwunsch an Kawasaki und
Jonathan Rea. Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr nah an diesen
Jungs dran sein und regelmäßiger auf das Podium fahren können.“

 

Tom Sykes: „Es struggle ein recht frustrierendes
Finalwochenende. Es struggle deutlich, dass wir mit unserem Paket gewisse
Einschränkungen haben. Wir konnten bereits beim Take a look at in Barcelona und
nun auch hier sehen: Wir kommen an eine neue Strecke, erreichen eine
Rundenzeit, probieren mit großen Änderungen viel aus – wir hatten hier
drei verschiedene Set-ups – aber die Rundenzeit bleibt gleich, und wir
haben weiter dieselben Probleme. Das Staff hat Arbeit vor sich, und ich
freue mich definitiv schon darauf, wenn wir neue Komponenten bekommen.
Nun ist es Zeit, dieses Jahr hinter sich zu lassen, und hoffentlich
kann das gesamte BMW Motorrad WorldSBK Staff in der Winterpause so bald
wie möglich gute Fortschritte machen.“

 

Eugene Laverty: „Das gesamte Wochenende hier in
Estoril struggle schwierig. Vom ersten Coaching an struggle klar, dass die
vielen langsamen Kurven unserem Bike nicht entgegengekommen sind. Aber
wir haben nie aufgegeben und hart gearbeitet. Das Gute struggle, dass wir
im heutigen Rennen einen Schritt nach vorn gemacht haben, da unsere
Tempo stärker struggle als gestern. Wir haben im Lauf der Saison
Fortschritte gemacht, vor allem in der zweiten Hälfte. Das Spotlight
struggle Magny-Cours mit unserer Poleposition, aber leider struggle die Saison
mit nur acht Rennwochenenden recht kurz. Denn ich hätte gern mehr Zeit
auf dem Bike verbracht. Die Saison ist nun vorbei, und für mich ist es
an der Zeit, mir Gedanken über 2021 zu machen.“

 

advertising
BMW Motorrad WorldSBK Staff beendet WorldSBK-Saison 2020 mit High-10-Platzierung in Estoril. – Auto Information by Automobilnews.eu
Comments

TOP STORIES

To Top