P90444599-bmw-motorrad-presents-the-connectedride-cradle-11-2021-2250px.jpg
GENERAL

BMW Motorrad präsentiert das ConnectedRide Cradle. – Auto Information by Automobilnews.eu

BMW Motorrad präsentiert das ConnectedRide Cradle.


München. Für Motorradfahrer, die zur
Karten-Navigation gerne ihr Smartphone benutzen möchten, hat
BMW Motorrad ab sofort das ConnectedRide Cradle im Programm.

Dabei dient das ConnectedRide Cradle aber nicht nur als less complicated
Halter, um das Smartphone während der Fahrt komfortabel als
Navigationsgerät zu nutzen. Vielmehr lassen sich über die BMW Motorrad
Linked App mithilfe des Multi-Controllers die Navigationskarte und
Fahrzeugdaten wie zum Beispiel Schräglagenwinkel, Beschleunigung,
Verzögerung und vieles andere mehr anzeigen.

Dank individuell einstellbarer Haltearme lässt das ConnectedRide
Cradle zahlreiche verschiedene Smartphone-Größen zu und lädt das
Smartphone nach Qi-Commonplace induktiv mit maximal 7,5 W oder
kabelgebunden über einen USB-C-Anschluss mit maximal 7,5 W (1,5 A bei
5 V). Über die Ladeaktivität informiert eine

LED-Ladeaktivitätsanzeige (abschaltbar).

Zur Sicherheit ist das ConnectedRide Cradle am Halter des
Motorrads abschließbar, sofern dieser das unterstützt.

Das ConnectedRide Cradle kann auch bei älteren BMW Motorrad
Modellen zum Einsatz kommen (bspw. BMW R 1200 GS K50) und passt an
alle mit der Sonderausstattung „Vorbereitung Navigationsgerät (SA
272)“ ausgerüsteten BMW Motorrad Modelle – ebenso an Modelle, die mit
Multi-Controller und der Möglichkeit einer Nachrüstung der
Navigationsvorbereitung über das BMW Motorrad Werkstattsystem
ausgerüstet sind (ausgenommen R 1200 RT, R 1250 RT, Ok 1600 Modelle).
Bei älteren Fahrzeugen ohne TFT-Instrumentenkombination ist die
Bedienung über das Bedienelement der „Vorbereitung Navigationsgerät SA
272“ möglich. Die Voraussetzung für das Anzeigen der Fahrzeugdaten ist
die Sonderausstattung „Bordcomputer Professional (SA 221)“.
Das
ConnectedRide Cradle ist nicht mit dem 4-Button Mount Cradle des
Navigators verwendbar.

Für die vollumfängliche Nutzung aller beschriebenen Funktionen
ist
die BMW Motorrad Linked App ab Model 4.0 zu verwenden.
BMW Motorrad empfiehlt, für eine einwandfreie Funktion stets die
aktuellen Updates zu installieren.

Um die Steuerung der App durch das Bedienelement der
Navigationsvorbereitung am Fahrzeug zu ermöglichen, ist eine
Bluetooth-Verbindung notwendig. Dazu müssen Smartphones mindestens
über Bluetooth Low Power der Model 4.2 verfügen, um den
Sicherheitsanforderungen
(LE Safe Connections) an die
Verbindung zu entsprechen. Smartphones mit älteren Bluetooth-Versionen
werden daher nicht unterstützt.

Die Bluetooth-Kopplung erfolgt innerhalb der BMW Motorrad
Linked App und ist nur bei der initialen Einrichtung einmalig erforderlich.

Folgende Smartphones passen in das ConnectedRide Cradle:
Alle Mobiltelefone innerhalb der folgenden Abmessungen:

Minimal 130,1×65, 5×6,9mm ; Maximalmaße 162,5×78,1×8,8mm.
Darunter fallen bspw. die folgenden Mobiltelefone.
Apple: iPhone 7, iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, iPhone XS,

iPhone XS Max, iPhone XR, iPhone 11, iPhone 11
Professional,
iPhone 11 Professional Max, iPhone SE 2, iPhone 12, iPhone 12
Mini,
iPhone 12 Professional, iPhone 12 Professional Max, iPhone 13, iPhone 13
Mini,
iPhone 13 Professional, iPhone 13 Professional Max
Samsung: Galaxy A3, Galaxy A8, Galaxy A8 Plus, Galaxy A9,

Galaxy S8, Galaxy S8 Plus, Galaxy S9, Galaxy S9 Plus, Galaxy
S10, Galaxy S20, Galaxy S21 Extremely 5G (Tipp: Einlegen ins
ConnectedRide Cradle mit dem Kameramodul unten rechts), Galaxy S20
FE, Galaxy Be aware 8, Galaxy Be aware 9, Galaxy Be aware 10, Galaxy Be aware 10
Plus, Galaxy Be aware 20 Extremely
Huawei: P20, P30
Google: Pixel 2 XL
HTC: U11

Pressematerial zu den BMW Motorrädern sowie der BMW Motorrad
Fahrerausstattung finden Sie im BMW Group PressClub unter www.press.bmwgroup.com.

/firm/bmw-group/


advertising
BMW Motorrad präsentiert das ConnectedRide Cradle. – Auto Information by Automobilnews.eu
Comments

TOP STORIES

To Top